top of page

Viniyoga 
···

···

Der französische Viniyoga-Verband definiert Viniyoga als eine spezifische Yoga-Pädagogik. Dieser Name „Viniyoga“ wurde zwischen 1970 und 1980 von Krishnamacharya formuliert.

Die 3 Grundprinzipien des Viniyoga

  1. Die erste Eigenschaft des Lehrers ist, dass er selbst ein Praktizierender ist, der die Techniken des Yoga so genau und diszipliniert anwendet;

  2. Eine weitere wesentliche Eigenschaft des Lehrers ist die Entwicklung einer großen Beobachtungsgabe;

  3. Viniyoga muss die besonderen Eigenschaften und Bedürfnisse jedes Schülers berücksichtigen

Genauer gesagt passt sich Viniyoga an jede Person an, abhängig von:

  • sein Alter

  • sein physischer und psychischer Zustand (Emotionalität, Mangel an Selbstvertrauen usw.)

  • Zugehörigkeit zu einer Kultur oder Religion

  • seine Erwartungen

  • der Ort, an dem er lebt, die Jahreszeit

  • seine (berufliche) Tätigkeit und Funktion in der Gesellschaft, seine familiären Verpflichtungen

  • seine Ausdauer, sein Gedächtnis, die Zeit, die die Person der Praxis widmen kann

Femmes qui pratiquent le viniyoga
bottom of page