top of page

MEISTERKLASSE MIKA DE BRITO
···

Mika ehrt uns mit seiner Anwesenheit im Jahr 2023 für mehrere progressive Meisterkurse, die Follow-up und Weiterentwicklung im Laufe der Zeit anbieten, um seine Praxis vollständig zu verstehen und täglich weiter zu gehen. 

 

Mika de Brito ist seit fast 20 Jahren Yogalehrer und ein international anerkannter Lehrer für seinen atypischen Ansatz.

Von Baptiste Marceau   in Ashtanga Vinyasa Yoga eingeweiht, wurde Mika dann auf die alte Art ausgebildet, vom Meister zum Schüler, und folgte mehrere Jahre lang dem Weg eines hinduistischen Swami im Himalaya, in dem er sich eingliederte ein eher traditioneller und meditativer Ansatz. Seine Abenteuer führen ihn dazu, abgelegen in einer Höhle in Gangotree zu leben. Anschließend von Sharon Gannon eingeladen, dem Unterricht ihrer amerikanischen Schule Jivamukti zu folgen, wird er all diese Erfahrungen als Yogi und Reisender nutzen, um seinen eigenen Stil zu entwickeln.

eab8f11c-3031-42a2-877f-872e330717b4_480x480.jpg
IMG_0841.jpeg
T (127)_edited.jpg

Zeitverbunden, weltoffen und kreativ macht Mika diese tausendjährige Tradition möglichst vielen Menschen zugänglich. Er befürwortet die Befreiung konditionierter Gehirne durch eine befreiende und wohlwollende Praxis.

Musik nimmt auch einen großen Platz in Mikas Praxis ein. Seine künstlerische Sensibilität als Musiker führte ihn dazu, 2010 in Zusammenarbeit mit dem Musiker Marco Prince das Yoga Lab zu gründen: Yoga in Sound Immersion.

Wir sagen von seinen eklektischen Mischungen, wo er polyphone Gesänge buddhistischer Mönche mit Downtempo mischt und durch Bollywood, Rock, Jazz oder sogar seine Stimme geht, die er in einem Ureinwohner-Didgeridoo projiziert; dass sie "eine emotionale Achterbahnfahrt" verursachen.

„Yoga ist auch für die Ohren. Ist es nicht das Ziel, beim Surfen mit den Sternen unseren inneren Sound zu hören? »

bottom of page